NÄHER DRAN.
Thomas
Hermann

Kan­di­dat: Stadt­rat / Samtgemeinderat

Was ist besonders an Thomas Hermann?

Tho­mas kennt man in Qua­ken­brück. Es gibt kaum jeman­den, der nicht auf einer Fei­er gewe­sen ist, wo Tho­mas Musik auf­leg­te. Er war auch vie­le Jah­re für die Musik­un­ter­ma­lung der Art­land Dra­gons in der Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga ver­ant­wort­lich. Die Lie­be zur Musik hat Tho­mas geprägt. Gelernt hat er bei Kynast und dort Bob ken­nen­ge­lernt. Als Aus­zu­bil­den­der zog er vie­le Kilo­me­ter Kabel durch die Hal­len von Kynast. 

Tho­mas ist auch Mit­glied bei Tova­rish, der Burg­manns­ka­pel­le, der Thea­ter­werk­statt und im Schüt­zen­ver­ein Hen­ge­la­ge Brok­streek. Wei­ter­hin war er auch Jugend- und Aus­zu­bil­den­den­ver­tre­ter bei Kynast. Er ist pas­si­ves Mit­glied bei der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr.

Tho­mas ist jemand der eine Mei­nung hat. Er kann argu­men­tie­ren und sich durch­set­zen. Er wird uns hel­fen, wenn es um Bau­pro­jek­te geht, aber auch wenn Kunst und Kul­tur gefragt ist. Er kennt das Ehren­amt, jedes Jahr sitzt er am Misch­pult bei Rock für Tibet und jon­gliert mit vie­len ver­schie­de­nen Kanä­len, Instru­men­ten und Signa­len, um einen per­fek­ten Sound zu lie­fern für das Spen­den­pro­jekt um Tibet her­um. Es geht um Qua­li­tät und um einen guten Zweck. Da kann man sich auf Tho­mas ver­las­sen. 

Wir freu­en uns auf die Arbeit mit ihm. 

  • Kan­di­dat: Stadtrat
  • Kan­di­dat: Samtgemeinderat
  • DJ bei Radio Artland

Fragen an Thomas Hermann

  1. Wie heißt du, wie alt bist du und was machst du?
    Ich hei­ße Tho­mas Her­mann, bin 50 Jah­re alt, bin ver­hei­ra­tet und habe drei Kin­der, und arbei­te als staatl. gepr. Tech­ni­ker im Bereich der Elek­tro­pla­nung, Aus­bil­dung und als Fach­kraft für Arbeits­si­cher­heit bei der Fir­ma Käl­te­tech­nik Dre­sen + Bre­men GmbH in Alfhausen.

  2. Wo ist dein Lieb­lings­platz in Qua­ken­brück?
    Mein Lieb­lings­platz in Qua­ken­brück ist eigent­lich ein Fuß­weg der über den Haken­kamp, Hen­ge­la­ge, Gut Vehr, zukünf­ti­ges „Euro­pa­quar­tier”, Süd­um­ge­hung und Altstadt.

  3. War­um kan­di­dierst du?
    Mit­ge­stal­ten ist ein Grund­pfei­ler unse­rer Demo­kra­tie. Als „Mit­ge­stal­ter” im Stadt­rat wür­de ich ger­ne Mei­nun­gen von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Stadt Qua­ken­brück vertreten.
  • Lieb­lings­mu­sik
    CBATFOW! 😉, Kraft­werk, Depe­che Mode, Pink Floyd, BAP, Mike Old­field, Led Zep­pe­lin, David Bowie und vie­le andere.

  • Lieb­lings­film
    Seri­en wie Tat­ort, Edgar Wal­lace, The Big Bang Theo­ry, Two and a half Man (nur die Fol­gen mit Char­lie Sheen) und Pastewka

  • Lieb­lings­buch
    Sir Arthur Con­an Doyle Sher­lock Hol­mes “Der Hund von Bas­ker­vil­le” und “Stu­die in Schar­lach­rot” — “Der Schim­mel­rei­ter” von Theo­dor Storm.

  • Lieb­lings­zi­tat
    Wer Visio­nen hat, soll­te zum Arzt gehen — Hel­mut Schmidt 1980

Wir wollen unser Wahl­programm durchsetzen. Komm mit auf die Reise.

Wir haben viel Zeit inves­tiert, um ein moder­nes, inno­va­ti­ves, emo­tio­na­les Pro­gramm zu schrei­ben. Wir zei­gen Ideen, Wege, Vor­schlä­ge und Visio­nen für die nächs­ten fünf Jah­re in Qua­ken­brück, Art­land und im Landkreis.