NÄHER DRAN.
Elsa
Vaske

Kan­di­da­tin: Stadtrat

Was ist besonders an Elsa Vaske?

Elsa zeich­net sich aus durch ihre Krea­ti­vi­tät, ihre freund­li­che Art und ihre Mei­nungs­stär­ke, wenn es um gesell­schaft­li­che The­men geht und steht für ein gemein­sa­mes Mit­ein­an­der aller Alters­grup­pen und Sozi­al­schich­ten, vor allem an dem Ort, an dem sie und ihre Fami­lie und Freun­de leben. Sie arbei­tet ger­ne mit Men­schen zusam­men, ist ein­falls­reich und setzt Ideen ziel­stre­big um. 

Elsa lebt seit 30 Jah­ren in Qua­ken­brück. In die­ser Zeit ist ihr die Stadt und deren Bewoh­ner sehr ans Herz gewach­sen. Sie hat einen gro­ßen Freun­des­kreis und ist in meh­re­ren Ver­ei­nen aktiv, im Fan­club Art­land Dra­gons, im Schüt­zen­ver­ein von 1589 und sitzt im Vor­stand des DFC — Deutsch-Fran­zö­si­scher­Club (Alen­çon-Qua­ken­brück). Sie war meh­re­re Jah­re aktiv im Ver.di Orts­ver­ein Art­land, wo sie an zahl­rei­chen Aktio­nen erfolg­reich mit­ge­wirkt hat. Eine sol­che Team­playe­rin wie Elsa braucht Qua­ken­brück in der Kommunalpolitik.

  • Kan­di­da­tin: Stadtrat

Fragen an Elsa Vaske

  • Wie heißt du, wie alt bist du und was machst du?
    Mein Name ist Elsa Vaske, bin 57 Jah­re alt und habe zwei wun­der­vol­le Kin­der (Zwil­lin­ge). Ich arbei­te als Medi­en­de­si­gne­rin bei Duni GmbH in Bramsche-Ach­mer. Lau­fen und Rad­fah­ren, am liebs­ten in und um Qua­ken­brück, ist mein Aus­gleich nach stres­si­gen Tagen.
  • Wo ist dein Lieb­lings­platz in Qua­ken­brück?
    Als gro­ßer Fan der Art­land Dra­gons, bin ich bei jedem Spiel dabei und daher ist mein Lieb­lings­platz in der Art­land Are­na. Außer­dem lie­be ich die Wäl­der rund um Qua­ken­brück und genie­ße sehr unse­re vie­len kuli­na­ri­schen Möglichkeiten.
  • War­um kan­di­dierst du für den Stadt­rat?
    Ich woh­ne seit 1991 in Qua­ken­brück und habe bis heu­te in fast allen Stadt­tei­len Qua­ken­brücks gelebt. So habe ich vie­le Ein­bli­cke und Per­spek­ti­ven in die ver­schie­de­nen Stadt­tei­le erhal­ten. Mir ist vor allem wich­tig, dass die Men­schen aus den ver­schie­de­nen Vier­teln wie­der näher zusam­men­rü­cken und wir wie­der als eine Stadt zusam­men­wach­sen. Ich möch­te die Wün­sche und Anre­gun­gen aller Bür­ger, von der Jugend bis hin zu den Älte­ren, aktiv mit­ge­stal­ten und umset­zen. Für mich ist wich­tig, dass Löh­ne und Gehäl­ter ange­mes­sen sind, der Min­dest­lohn ein­ge­hal­ten wird und das das Woh­nen für JEDEN, beson­ders für Rent­ner und Allein­ste­hen­de, bezahl­bar bleibt. Es ist mir wich­tig, daß Frau­en und jun­ge Men­schen mehr in der Kom­mu­nal­po­li­tik mit­be­stim­men und mit­ge­stal­ten.

    Ich möch­te mich sehr ger­ne im Bereich der Stadt­ent­wick­lung (ins­be­son­de­re Leer­stand, Mobi­li­tät, Rad­stadt und Ver­kehr), Bür­ger und Tou­ris­mus ein­set­zen. Wir haben eine wun­der­schö­ne Innen­stadt, die­se soll­ten wir durch eine ver­nünf­ti­ge Ver­kehrs­po­li­tik attrak­ti­ver gestal­ten, vor allem Fuß­gän­ger, Kin­der­wa­gen, Rad­fah­rer und gehän­di­cap­te Men­schen sol­len sich in der Innen­stadt pro­blem­los bewe­gen kön­nen. Die Erreich­bar­keit des Ein­zel­han­del und die Außen­gas­tro­no­mie soll­te bar­rie­re­frei­er gestal­tet wer­den. Das ist ein wich­ti­ger und zusätz­li­cher Plus­punkt in Rich­tung Klimaschutz.

  • Lieb­lings­mu­sik
    Ich höre am liebs­ten Rock­mu­sik. ACDC fin­de ich klasse. 
  • Lieb­lings­film
    Ich lie­be Fil­me mit Mat­thi­as Schweig­hö­fer, Vater­freu­den, Hot Dog etc
  • Lieb­lings­buch
    Die Säu­len der Erde

Wir wollen unser Wahl­programm durchsetzen. Komm mit auf die Reise.

Wir haben viel Zeit inves­tiert, um ein moder­nes, inno­va­ti­ves, emo­tio­na­les Pro­gramm zu schrei­ben. Wir zei­gen Ideen, Wege, Vor­schlä­ge und Visio­nen für die nächs­ten fünf Jah­re in Qua­ken­brück, Art­land und im Landkreis.